open4innovation beta Offener Wissenszugang - Gemeinsam gestalten

Mitgestalten

Online Kurs Smart Cities

Der neu entwickelte Kurs Smart Cities geht Online

Themen dieses im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie und der Stadt Wien entwickelten Online-Kurses sind die Urbanisierung und Transformationsprozesse in Richtung nachhaltiger Städte. Dieses Themenspektrum besitzt eine hohe Relevanz zumal Städte aufgrund der zunehmenden Urbanisierung ein großes Gestaltungspotenzial bieten, um die Ziele einer zukunftsfähigen und nachhaltigen Entwicklung zu erreichen.

Dabei ist es essenziell, Städte als komplexe und vielfältige Gebilde zu begreifen, bei deren Transformation eine Fülle von Aspekten zu berücksichtigen ist. Dementsprechend sind interdisziplinäre sowie kooperative Prozesse notwendig, an denen ExpertInnen verschiedenster Fachbereiche sowie BürgerInnen beteiligt sind.
Der Online Kurs wurde vom Verein "e-genius - Initiative offene Bildung" in Kooperation mit der TU Wien und weiteren einschlägigen Institutionen entwickelt und soll all jenen, die in urbane Entwicklungen involviert sind, einen Einstieg in die für Smart-Cities-Entwicklungsprozesse erforderlichen Themen ermöglichen.

Die Komplexität des Themas Smart Cities erfordert eine umfassende Betrachtung. Um die Fülle an Themen übersichtlich darzustellen, ist der Kurs in 13 Wocheneinheiten gegliedert und behandelt unter anderem Smart-City-Konzepte und Handlungsfelder, urbane Energiesysteme, Smart Building und Quartiersentwicklung, urbane Mobilität und Bürgerbeteiligung.

Wegen der Befassung mit Ressourcenschonung, Energieeffizienz und erneuerbare Energien als auch der Durchführung als Open Educational Resources Kurs hat die Österreichischen UNESCO-Kommission die Schirmherrschaft für diesen Online Kurs übernommen. Ab 23. November 2017 wird jede Woche eine neue Einheit freigeschaltet.

Anmeldungen für eine kostenfreie Teilnahme sind ab sofort unter www.e-genius.at/mooc möglich.

Diskussion der Studie "Big Data, Innovation und Datenschutz"

Kann man Big Data, Innovation und Datenschutz unter einen Hut bringen?

Das war die Aufgabenstellung für den, zur Diskussion gestellten Entwurf der Studie "Big Data, Innovation und Datenschutz"

  • Ist Big Data mit dem Inkrafttreten der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) im Mai 2018 in Europa Geschichte? Wenn ja, ist das gut so?
  • Wird Innovation massiv behindert oder gibt es Wege trotzdem neue Produkte und Dienstleistungen einzuführen?
  • Etabliert die DS-GVO ein neues Paradigma und stellt sich Europa damit vollends ins Abseits in der Welt der digitalen Plattformökomie?

Die Fragen zum Thema sind vielfältig und fundamental. Die Studienautoren stellen daher ihre Sicht der Dinge auf den Prüfstand, versuchen unterschiedliche Sichtweisen, neue Einsichten oder schlicht Fehler zu finden, mißverständliche Aussagen zu korrigieren etc. und die grundlegenden Handlungslinien festzuzurren - wenn Sie uns dabei helfen.

Die Empfehlungen der Studie konnten bis zum 23. Oktober 2017 diskutiert werden. Sie werden nun überarbeitet und anschließend dem bmvit übermittelt. Hier finden Sie die eingelangten Diskussionsbeiträge: https://www.discuto.io/en/consultation/29627

Marktplatz Innovation - Lösungen für morgen

Der Marktplatz Innovation ist die Drehscheibe zwischen öffentlicher Verwaltung und innovationsfreudigen Unternehmen. Ob Sie nach einer konkreten Lösung suchen oder sich einfach umsehen möchten: Auf der interaktiven Plattform können Sie sich über die laufenden Entwicklungen innovativer Lösungen informieren und austauschen oder gleich gezielt die passenden Produkte und Dienstleistungen finden.

Lösungen

Sie sind innovationsfreudig und realisieren innovative Produkte oder Dienstleistungen? Ob selbständig, Mitarbeiter eines innovativen Unternehmens oder noch in Ausbildung: Machen Sie den Schnelltest der IÖB – positiv beurteilte Lösungen schaffen es auf den Marktplatz Innovation! Bühne frei für Ihre innovative Lösung! Nach einem positiven Feedback zum IÖB-Schnelltest, haben Sie auf dem Marktplatz Innovation die Möglichkeit, auf sich aufmerksam zu machen.

Challenges

Sie sind ein innovatives Unternehmen und suchen eine geeignete Möglichkeit, um Ihre Innovation der öffentlichen Verwaltung zu präsentieren? Nehmen Sie die Challenge an: Erarbeiten Sie die innovativsten Lösungsstrategien für reale Herausforderungen der Verwaltung – öffnen Sie damit einen neuen, attraktiven Markt für sich.
Sammeln Sie aktiv Stimmen auf unserer Plattform und überzeugen Sie die Expertenjury von Ihrer innovativen Lösungsstrategie. Alle Einreichungen werden von der Expertenjury auf Umsetzbarkeit und Innovation geprüft. Als Gewinn wartet ein Treffen mit dem Auftraggeber der öffentlichen Verwaltung zur Produktpräsentation für Sie.

Ihr Vorteil im Überblick:

  • Ob mit oder ohne eigenem Unternehmen: Jeder kann teilnehmen
  • Studierende und Arbeitsgemeinschaften sind herzlich willkommen
  • Sie erhalten wertvolles Feedback von der Expertenjury zu Ihrer Lösungsstrategie
  • Sie haben die Chance, Ihr Produkt bzw. Ihre Dienstleistung an die ausschreibende Organisation zu präsentieren

Alle weiteren Informationen finden Sie unter www.innovationspartnerschaft.at

Feedback

Besonders wichtig sind uns Ihr Feedback, Ihre Ideen und allgemeinen Rückmeldungen - auch zu open4innovation.at und natürlich um gemeinsam Neues zu gestalten!

Haben Sie gefunden, was sie gesucht haben?