open4innovation beta Offener Wissenszugang - Gemeinsam gestalten

tribleB-ID / Networked miniSPOT

Ziel der Projekte tribleB-ID / Networked miniSPOT war die Entwicklung eines robusten State-of-the-Art-Videoüberwachungssystems auf Basis analoger Technologien, das in der Lage ist kritisches Verhalten von Personen oder den Zustand von Fremdobjekten im Innen- und Außenbereich zuverlässig zu erkennen und in Sicherheitsleitstellen Alarm zu geben.

Personenverfolgung im Garagenszenario
Personenverfolgung im Garagenszenario (© Projekt tribleB-ID / Networked miniSPOT)

Technologische Auswirkungen

Im Rahmen der Projekte tribleB-ID / Networked miniSPOT wurde ein flexibles, videobasiertes Sicherheitssystem entwickelt, das die neuesten Erkenntnisse im Bereich von IP-basierten Kameras mit modernster Tracking- und Objekterkennungssoftware kombiniert.

In enger Kooperation mit den beteiligten Bedarfsträgern und industriellen Partnern konnten Endprodukte entwickelt werden, die auf die Bedürfnisse von Sicherheitsleitstellen abgestimmt sind und mittels kostengünstiger Mini-Kameramodule über ein breites Anwendungspotential verfügen.

Nach gründlicher Evaluierung fand die technische Umsetzung mittels Single Board Computer statt, die nahtlos in die volle Funktionalität des CogVis Frameworks integriert wurden (inkl. Portierbarkeit auf die ARM Prozessorplattform).

Softwareseitige Herausforderungen, wie eine hohe Dichte an Personen und damit einhergehende Verdeckungsproblematik, Gesichtsdetektion oder die Synchronisierung mehrerer Kameras im Verbund, sind unter gewissenhafter Berücksichtigung von sozialwissenschaftlichen- und Datenschutz Aspekte gelöst und vollautomatisch in das System eingebunden. Die Software funktioniert unter Realworld-Bedingungen und erkennt die vom Verbraucher vordefinierte Szenarien.

Wirtschaftliche Auswirkungen

Die CogVis GmbH ist mit vielen Produkten im Bereich der Sicherheitstechnik etabliert. Durch die Forschung und Entwicklung in den KIRAS-Projekten tribleB-ID / Networked miniSPOT konnten diesem Produktportfolio drei höchst zeitaktuelle und effiziente Produkte hinzugefügt werden:

arealvis sichert Innen- wie Außenbereiche wirkungsvoll und zuverlässig gegen unerwünschtes Eindringen ab. Zusätzlich zum klassischen Anwendungsfall bietet das Produkt auch Funktionalitäten zur richtungs- und geschwindigkeitsabhängigen Alarmierung sowie zur Erkennung von Herumlungern. Die hochwertige Videoanalyse zur Perimetersicherung unterstützt verschiedene Plattformen und ist für den witterungs-unabhängigen und robusten 24/7 Echtzeitbetrieb mit Standard-IP-, Infrarot- oder Wärmebildkameras optimiert.

objectvis detektiert automatisch und zuverlässig stehengelassene sowie entfernter Objekte oder herumlungernde Personen mittels intelligenter Videoanalyse. Das Produkt lässt sich flexibel an die Gegebenheiten der Umgebung und den Anforderungen der Anwendung anpassen und ist für den Indoor-Einsatz geeignet.

gatevis bietet zusätzliche Sicherheit für Personenschleusensysteme für höchste Ansprüche. Basierend auf 3D-Videoanalyse erkennt die Lösung automatisch und hochpräzise Personen sowie Objekte in Sicherheitsschleusen und eignet sich somit etwa zur Erkennung von Tailgating oder unzulässiger Objekte oder Personenanzahlen in Sicherheitsschleusen. gatevis kann mobil und flexibel als Standalone-Lösung oder als Teil von Sicherheitskonzepten eingesetzt werden und schafft damit im CogVis C3 Security Paket eine neue, moderne Videoanalyse-Produktgeneration für den Security-Bereich, die mittels kostengünstiger Mini-Kameramodule über ein breites Anwendungspotential verfügt und der zunehmenden Verbreitung visueller Überwachungssysteme im Bereich Safety and Security Rechnung trägt.